Kategorie-Archive: Energiearbeit

Cellular Release

Die letzten Wochen ging es bei mir und in meinem Umfeld vor allem um ein Thema

Loslassen auf allen Ebenen

Loslassen ist ein Thema, das mich schon mein ganzes Leben begleitet, aber es war noch nie so einfach und gleichzeitig herausfordernd wie jetzt.

Einfach, weil ich in den letzten Jahren gelernt und geübt habe, loszulassen, mich nicht mehr in die alten Energien reinziehen zu lassen und alles, was sich zeigt, einfach durchfließen zu lassen.

Herausfordernd, weil je tiefer wir kommen, umso ältere Gefühle und Schichten, die wir lange Zeit nicht fühlen wollten bzw. konnten, dürfen sich lösen und das ist nicht immer angenehm.

Um das Neue wirklich in unser Leben zu lassen, ist es unerlässlich, vorher alles Alte endgültig hinter uns zu lassen. Sonst ist es wie mit einem Schrank, der bereits vollgestopft ist: Es passt nichts mehr hinein.

 

Warum fällt es uns oft so schwer, alte Gefühle, Verhaltensweisen und Denkmuster loszulassen?

Dafür gibt es mehrere Gründe:

1. Die liebe Gewohnheit

An die meisten Verhaltensweisen, Denkmuster und Gefühle haben wir uns im Laufe der Zeit so gewöhnt, dass sie uns buchstäblich in „Fleisch und Blut“ übergegangen sind. Wir handeln nicht mehr bewusst, sondern aus einem unbewussten Muster heraus

2. Vertrautheit

Gleichzeitig sind uns die alten Denk-, Verhaltensmuster und Gefühle so vertraut, dass sie uns ein gewisses Maß an Sicherheit und Geborgenheit bieten. So paradox es sich auch für den Verstand anhören mag, dass Traurigkeit, Schmerz und Wut Sicherheit und Geborgenheit bieten, so schwer fällt es uns, das Vertraute loszulassen, weil wir unbewusst denken, dass sowieso nichts Besseres nachkommt.

3. Opferbewusstsein

Wir fühlen uns alten Gefühlen, Verhaltensweisen und Denkmuster oft regelrecht ausgeliefert, so als ob wir nichts dagegen machen könnten und wir Opfer der Situation wären.
Damit begeben wir uns in die Opferrolle und geben unsere Macht an das Außen ab.

 

Wie kann das Loslassen leichter gelingen?

1. Neue Gewohnheiten etablieren

2. Dir Zeit lassen

3. Dich selbst lieben und nicht verurteilen

4. Aus der Opferrolle aussteigen und deine Macht zu dir zurücknehmen

 

Cellular Release

Vor ein paar Wochen war ich in der Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen und habe wieder einmal bemerkt, wie sehr uns die Natur unterstützt. In diesem Fall: Wie sehr uns das Wasser beim Loslassen unterstützt.

So habe ich gleich für dich (und für mich 😉 ) ein Video aufgenommen und noch beim Drehen einen Energie-Download erhalten, mit dem das Video jetzt energetisiert ist. Das Video findest du ganz unten und es hilft dir dabei, alles Alte auf Zellebene loszulassen. Du kannst vor dem Anschauen eine Intention setzen für bestimmte Sachen, die du loslassen möchtest oder einfach allgemein für alle Sachen, die dir jetzt nicht mehr dienen oder auch beides 😀

Egal, wie intensiv die Zeiten im Moment auch sein mögen, sei dir immer bewusst, dass alles okay ist, dass du nichts falsch gemacht hast, dass es gut ist, dass das Alte sich endlich löst, weil es damit Platz schafft für das Neue, das jetzt in dein Leben kommen möchte.

Wie geht es dir mit dem Thema Loslassen? Fällt es dir leicht oder findest du es eher herausfordernd?

Ich freue mich sehr, von dir und deinen Erfahrungen zu hören.

Alles Liebe

Christine

P. S.: Wie hat dir das Video gefallen? Schreib mir gerne – ich freue mich <3

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

Beyond healing

Wenn wir von Heilung sprechen oder an Heilung denken, gehen wir heute automatisch davon aus, dass es etwas gibt, dass geheilt werden muss oder kann dass etwas in uns nicht ganz oder heil ist –      und schon sind wir mittendrin in der Dualität.   Die Suche nach Heilung Wir suchen und streben nach… weiterlesen

The End of Karma

Letzte Woche hatte ich eine wundervolle Sitzung mit einer lieben Freundin. Nachdem sie mir geschildert hatte, was sie im Moment belastet, tauchten wir in ihre Gefühlswelt ein. Ich lud sie ein, tief in ihre Gefühle einzutauchen und bat sie, zu spüren, wo sie diese Gefühle im Körper wahrnehmen konnte. Schon waren wir in ihrer inneren… weiterlesen

Besuche mich auf:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen