25 Minuten Glückseligkeit

 

ITA_1559

 

Ich steige gerade von meinem Cross-Trainer, schwitze wie ein Schwein (sorry 😉 ), mein Kopf ist hochrot („Mama, du bist rot wie eine Tomate“ O-Ton meine Tochter) und ich grinse von einem Ohr zum anderen. Was ist los mit mir, fragst du dich? Ich habe etwas Neues entdeckt, dass meinen Körper und so auch mich so richtig glücklich macht.

 

Wie alles anfing

Aber mal von vorne: Vor einigen Wochen hatte ich die Nase gestrichen voll. Seit meiner Bauch-OP im Oktober 2013 darf ich meine Bauchmuskeln nicht mehr belasten, so dass ich die meisten meiner geliebten Yoga-Übungen nicht mehr machen kann. Und die Übungen, die übrig geblieben sind, waren erstens nicht mehr so viele und zweitens hat mich das alles nicht mehr so richtig erfüllt.

Ich habe mich sogar zu einer Yoga-Challenge angemeldet, um neue Anregungen zu bekommen, aber was soll ich sagen – ich bin einfach nicht der Challenge-Typ (aber dazu an anderer Stelle mehr 😉 )

 

Eine Veränderung muss her

Aus Erfahrung weiß ich, was zu tun ist, wenn ich so richtig gefrustet bin: Ich muss dringend etwas ändern! Also habe ich eine kraftvolle Entscheidung getroffen: Ab heute gehe ich mindestens 5 mal pro Woche auf den Cross-Trainer – ohne Ausreden, ohne Ausnahme.

Gesagt – getan. So habe ich vor einigen Wochen mit 5 Minuten angefangen und mich langsam gesteigert. Aber immer so bei 10 Minuten ist mir furchtbar langweilig geworden. Die Minuten zogen sich zu Stunden. Und ganz ehrlich – 10 Minuten (okay, ich habe zu mir selbst gesagt, dass ich mich ja nicht überfordern will und muss usw.) ist besser als gar nichts, aber so richtig zufrieden war ich damit nicht. Obwohl ich wirklich inspirierende Vorträge und Tele-Summits dabei gehört habe, habe ich mich trotzdem furchtbar gelangweilt.

Dann kam die zündende Idee von meinem Mann: Warum schaust du nicht Musik-Videos? Obwohl ich wusste, dass es nichts gibt, was mich mehr motiviert, als die richtige Musik, bin ich auf diese Idee gar nicht gekommen 😉 Und was soll ich sagen: I`m unstoppable.

So kannst du mich also ab jetzt jeden Morgen mit hochroter Birne, Musik aufgedreht bis zum Anschlag und lauthalsem Singen bzw. Grölen auf meinem Cross-Trainer finden.

Ich kann mir echt keinen schöneren Start mehr in meinen Tag vorstellen, wobei ich natürlich nicht ausschließe, dass mir das morgen schon wieder viel zu langweilig ist – und ich mir dann wieder was Neues suche.

 

Was macht dich glücklich?

Wann hast du das letzte Mal etwas getan, dass dich so richtig glücklich gemacht hat? Wann hast du das letze Mal gesprüht vor Leben, dir die Seele aus dem Leib gesungen und gestrahlt vor Glück?

Und was könntest du ab heute jeden Tag tun, dass dich so richtig glücklich macht, dass dich bis über beide Ohren grinsen lässt wie ein Honigkuchenpferd? Es kann etwas ganz Kleines oder etwas Großes sein, das ist völlig egal. Wichtig ist nur, dass du es tust.

Es kann einfach die heiße Tasse Tee sein, die du so wirklich genießt. Ein Lieblings-Liebeslied, das du nur für dich aus vollem Hals mitsingst und es in deinem ganzen Körper spürst. Ein Spaziergang an der frischen Luft, bei dem du die Natur mit deinem ganzen Sein spürst. Ein schönes Gespräch, das dich daran erinnert, wie geliebt du bist. Die Zeit, die du mit deinen Lieben genießt und nicht in Gedanken bei deinem nächsten Projekt bist.

 

Es kommt nie auf die Umstände an

Manchmal sind wir in der Geschichte gefangen, dass die Umstände unser Glück bestimmen und dass wir an den Umständen ja eh nichts ändern können. Oder dass wir erst all unsere Probleme gelöst haben müssen, bevor wir glücklich sein können.

Aber das ist schlicht und ergreifend einfach nicht wahr. Es kommt nie auf die Umstände an, sondern immer nur, wie wir damit umgehen. Je eher wir anfangen, das kleine Glück in unserem Leben willkommen zu heißen und zu genießen, um so mehr wird das große Glück unwiderstehlich davon angezogen.

Und mal ganz ehrlich – deine Probleme können ruhig mal ein paar Minuten – vielleicht 25 – oder vielleicht den ganzen Tag mal ohne dich klar kommen 😉 .

 

Mindestens 5 Minuten Glückseligkeit für dich – jeden Tag

Also – bist du dabei? Ab heute mindestens 5 Minuten Glückseligkeit für dich (nach oben sind natürlich keine Grenzen gesetzt) – Deal?

Jetzt bin ich gespannt wie ein Flitzebogen – machst du mit? Was könntest du heute tun, um dich glücklich zu machen? Ich kann es kaum erwarten, unten in den Kommentaren von dir zu lesen. Wäre es nicht schön, wenn wir uns gegenseitig mit guten Ideen inspirieren?

Oder hast du vielleicht schon ein Glücksritual und möchtest es mit uns teilen? Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Alles Liebe

Christine

 

P. S.: Ach ja – falls du dich wunderst – ich bin immer 25 Minuten auf dem Cross-Trainer, daher der Titel 😉 und nein, ein Foto mit mir und meinem hochroten Kopf wird es definitiv nicht geben.

Und wenn du wissen möchtest, wie du etwas finden kannst, dass auch deinen Körper glücklich macht, gibt es hier nächste Woche Tipps und Tricks, um mit deinem Körper wieder „best buddy“ zu sein oder zu werden.

P. P. S.: Mit diesen Beitrag nehme ich an der Blogparade von Silvia Chytil „Glück muss man können“ bei.

 

Trag dich hier für Updates ein!

12 Responses to 25 Minuten Glückseligkeit

  1. Christine DANKE für deine tollen Beiträge 🙂
    Suuuuuper Sache die du da machst!!! Ja fad mit dem Tomstenkopf kenn ich,ist bei mir genau so.
    Ich bin auch gerade dabei eine Sportart zu finden die für mich passt und ich fitter werde 🙂
    Ganz liebe Grüße und weiter so mit deinen 25 min B-)

  2. ~ MANDALAS KOLORIEREN ~

    Liebe Christine,

    ich hab vor kurzem in einer Buchhandlung ein kleines Büchlein entdeckt ~ ZEN Inspiration ~ Mandalas & Ornamente zum Kolorieren ~ Farbe REIN Stress RAUS. Dies hat mein Herz & meine Seele dermassen berührt und direkt angesprochen, dass ich es gekauft habe und seit da fast täglich wenn es nur 5 – 10 Minuten sind darin male mit Farbstiften, wie Früher als Kind ~ hab ich immer schon geliebt und wie ich feststelle liebe ich es nach wie vor :-). Es tut mir enorm gut. Zen-triertheit ‚trainierend‘ und weiteraudehnend und Gelassenheit ~ ein wunderbare Sache UND es lässt mich glücklich sein. Bin ich es mal grad nicht, führt es mich wieder ins Glücklich sein, rasch und einfach <3 ~ sehr effektiv und nachhaltig ;-). Und mein inneres Kind liebt es ebenso wie ich als die Grosse, Erwachsene 😉 ~ welch freudiges und glückliches Zusammenwirken, spielend leicht und so wohltuend und heilsam. Dies mein 'Glücksritual' 🙂

    Alles Liebe hin zu dir ~ Claudia

    • Liebe Claudia,

      vielen lieben Dank für das Teilen deines „Glücksrituals“ 🙂

      Aus jeder deiner Zeilen strahlt so viel Liebe und Freude, dass es direkt ansteckend ist 🙂
      Du hast mich gerade an mein Mandala-Ausmalbuch erinnert, das werd ich jetzt gleich mal hervorholen. Danke 🙂

      Alles Liebe

      Christine

      • Bitte sehr gerne, liebe Christine 🙂

        Danke auch dir für das schöne Feedback, dass aus meinen Zeilen Liebe und Freude strahlt, welches ansteckend wirkt ~ wie schön! Welch Freude auch für mich :-)DANKE sehr von Herzen!

        Und hast du bereits mal inzwischen Mandalas koloriert?

        Sende dir ganz liebevolle Grüsse, von Herz zu Herz, von Seele zu Seele sowie alles Liebe ~ Claudia

Hinterlasse eine Nachricht

Besuche mich auf:

Meine Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, die Webseite zu verbessern. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen